Offene Klodeckel und alleinstehende Männer

Nun ist ja das Thema “Alleinstehender Mann” schon eine Weile für mich abgehakt. Dennoch begegnet man ja dieser Art Vorurteile auch im Familienumfeld, insbesondere seitens der Gattin. Dererlei Vorurteile werden auch bei den Spackonauten gepflegt:

“Alleinstehende Männer lassen deswegen den Klodeckel offen, weil man dann, wenn man ins Klo geht, mit einem Topf in beiden Händen, um das verdorbene Essen von vor einer Woche wegzukippen, man nicht erst den Klodeckel öffnen muss.

Dafür ist man sehr dankbar, denn man wendet den Kopf möglichst weit ab von dem Topf, denn er enthält Dinge, denen man sich mit dem Körper im Besonderen und dem Gesichte im Speziellen möglichst nicht nähern möchte. Dann kann es schon mal zu verdammt noch mal brenzligen Situationen kommen, wenn dann der Deckel unten ist.”

Fühle mich nicht angesprochen.

0 Responses to “Offene Klodeckel und alleinstehende Männer”


  • No Comments

Leave a Reply