Welcome 2005

2004, ein in vieler Hinsicht nicht gerade glorreiches Jahr, findet vermutlich in 2005 seine würdige Fortsetzung. Dennoch gab es einige interessante neue Erfahrung, die ich machen durfte. Und das ist insbesondere der Einstieg in die Welt der Weblogs. Nach wie vor hindert mich Zeitmangel an wirklich langen und vernünftig aufbereiteten Einträgen – aber selbst die Informationsschnipsel, die ich immer wieder gerne auf diese Seiten schmeisse, machen gehörig Spaß. Schlimmer noch, es scheint süchtig zu machen. Hoffen wir, dass ich in 2005 nicht Fragen nach meinem Befinden oder nach meinen letzten Erlebnissen mit “Wie, Du liest nicht mein Blog?” beantworte. Denn nach wie vor gilt hier eigentlich: ceci n’est pas une blog.

Für alle, die sich dennoch hier immer wieder einfinden, ein frohes Neues Jahr. Ich wünsche Euch allen Gesundheit, Glück, Drama, Liebe, eine gehörige Portion alltäglichen Wahnsinn, und den ganzen anderen Rest.

Facebook Comments