Dem Herrn Hunzinger seine Wahlparty

Der Herr Hunzinger ist ein umtriebiger Mensch. Er kennt viele Leute. Den Herrn Scharping kannte er auch. Der Herr Hunzinger lebt von seinen guten Kontakten. Einige Kontakte kennt man, andere kennt man nicht.

Seit heute wissen viele viele Menschen, wen der Herr Hunzinger noch so alles kennt. Denn dem Herrn Hunzinger sein einer Kunde wird über einen POP3 Mailer adressiert, den der Kunde nicht im Griff hat. Das alleine wäre nicht schlimm. Aber da der Herr Hunzinger munter elektronische Einladungen zu seiner Wahlparty – “Dresscode: Nouveau-Pauvre-Chic” – mit einem offenen Verteiler verschickt, während der POP3 Mailer des oben erwähnten Herren unentwegt im Sekundentakt die e-Mails an den offenen Verteiler weiterleitet, wissen wir jetzt alle, mit welchen Grafen und Freiherrn der Herr Hunzinger elektronischen Austausch pflegt.

Die Liste liest sich wunderbar. Man sollte Sie in den Verteiler der CSU Spammer aufnehmen.

Comments:

MichaelS:

Die Geschichte ist aber irgndwie ohne Futter. Wo bleiben denn nun die Adressen? Und wer von den Kunden mailt denn dann das Zeug raus? Wen dürfen wir jetzt zuspammen? Fragen, die hier leider nicht geklärt werden. :toungue:

2005-09-13T02:48Z

Thomas Lautenbach:

Der Gipfel an Geschmacklosigkeit ist ja wohl das Party-Motto! “Nouveau-Pauvre-Chic”. CDU-Mann Hunzinger hat anscheinend jeden Bezug zur Realität verloren.

2005-09-13T03:00Z

Alexander Kluge:

Die Adressen sind bestimmt interessant, aber mein Ziel ist es nicht, in die selbe Kerbe zu hauen. Die Adressaten können ja nichts für die Unfähigkeit der Leute, die dahinterstecken.

2005-09-13T05:45Z

Moritz Hunzinger:

Der Versand lief über einen Dienstleister, der die Adressen in Cc statt in Bcc gesetzt hat, 2 Empfänger haben Computer, die das dummerweise mehrfach an den Verteiler verschickten :confused: . Das ist alles. Der Verteiler ist “nix Geheimes”, alles Bekannte, die meisten kennen sich untereinander. Gut, daß es Dienstleister gibt, die die PC’s dann wieder aufräumen – oder Sekretärinnen, die das mit einem Mausklick (“Junk”) nach der 3., 4. Mail beheben :happy: . Den beunruhigten Leser, der sich zum “Party-Motto” äußert, kann ich beruhigen: Die Party hat gar kein Motto, bei “Nouveau-Pauvre-Chic” handelt es sich um die Kleiderordnung; da kenne ich mich bekanntlich gut aus :teeth: Beste Grüße – und wählt mal schön! MH

2005-09-15T05:21Z

Alexander Kluge:

Wie man stilvoll verarmt und sich entsprechend zu kleiden hat habe ich jetzt auch gelernt 🙂 Aber verstehe ich das richtig: Das ist ein neues Geschäftsmodell. Der Dienstleister, der das verbockt hat, geht dann los und bereinigt die Systeme, die er selbst verstopft hat? Genial! Und eigentlich bin ich ja nur neidisch, dass ich nicht eingeladen bin.

2005-09-15T11:03Z

Moritz Hunzinger:

:toungue: Bei der nächsten Wahl aber bestimmt!! MH :happy:

2005-09-16T07:42Z

Facebook Comments