Spielzeug-Tag

Heute ist Spielzeug-Tag. Neben meinem Treo 650 reiht sich seit heute ein Blackberry 7290 und ein Nokia Communicator 9300 in die Spielzeug-Sammlung ein. Der Blackberry wird gegen den Blackberry Enterprise Server synchronisieren, der Treo 650 weiterhin gegen den Pylon Anywhere Server.

Der Nokia Communicator wird ein Zwitter. Er wird einerseits Teil unserer Blackberry Landschaft mit dem dazu passenden Blackberry Client. Zum anderen wird er getestet mit den Symbian Clients aus der Pylon Anywhere Familie.

Über den Blackberry gibt es nach erster Fleischbeschau nicht viel zu sagen. Ist eben ein Blackberry. Punkt. Solide, breit, langweilig. Der Communicator dagegen ist überraschend handlich, tatsächlich nicht viel größer als das gute alte Nokia 6310. Die Verarbeitung scheint mir etwas lausig, man hat nicht das solide Gefühl eines Treo, sehr viel Plastik und eine leicht wacklige Klappenkonstruktion. Display und Menustruktur gefallen mir gut. Aber den Elchtest besteht er nicht: Bei aufgeklapptem Display fällt er einfach um und bleibt auf der Display Seite liegen.

Mehr dazu dann nach der Inbetriebnahme. Werde die Geräte jetzt mal an meinem eigenen Nutzerverhalten testen und vergleichen.

Und ich fürchte, ich brauch nen Gürtelclip.

Facebook Comments

4 Responses to “Spielzeug-Tag”


  • na endlich…

  • Die Stimme der freien Welt

    Wurgs. Wenn etwas gar nicht geht, dann sinds Gürtelclips.

    UNd wieso braucht man drei Handies/Communicators/… die alle gegen irgendetwas syncen? War der Sinn vom Sync nicht mal die Zusammenführung von Daten?

    Drei Mobiltelefone herumtragen. Das fiele mir ja ein …

    *kopfschüttelnd*

  • ach liebe stimme, nicht kopfschütteln. Nie und nimmer würde ich mit Gürtelclip bewaffnet und drei Devices am Patronengurt durch die Gegend laufen. Drei Geräte? Dies ist doch nurein gigantisches Experiment der Mäuse – nein ein Selbstversuch. Ich brauche eine von den Kisten, die muß alles integrieren. Und gut. Aber meine Kunden wollen immer alles mögliche – und es ist doch immer besser, mit Erfahrung mitreden zu können.

Leave a Reply