Stoiber wird SPD Chef

Soeben meldet stern.de die Kandidatur Stoibers für den SPD-Vorsitz:

Edmund Stoiber, bisher Ministerpräsident in Bayern und Chef der dort ansässigen Christlich Sozialen Union (CSU), will zum nächstmöglichen Zeitpunkt den SPD-Vorsitz übernehmen. Schon am Mittwoch, heißt es aus München, werde der SPD-Parteivorstand Stoiber für die Nachfolge Münteferings vorschlagen. Die am Montag von dem Gremium designierte Generalsekretärin Andrea Nahles wolle Stoiber mit Hilfe des konservativen Seeheimer Kreises aus dem Amt putschen, hieß es. An ihrer statt werde Horst Seehofer, bisher designierter Landwirtschafts-Minister im Kabinett Merkel, diesen Posten übernehmen. Stoiber, so hieß es weiter, werde sich, anders als sein Vorgänger, jedoch einer großen Koalition mit der CDU verweigern. Stattdessen wolle er das soziale Profil der SPD schärfen und in Neuwahlen eine absolute Mehrheit erzielen.

Und Angela Merkel soll seit Stunden ausgelassen durch das Konrad-Adenauer-Haus hüpfen. Was für eine Meldung.

(via
vowe)

0 Responses to “Stoiber wird SPD Chef”


  • No Comments

Leave a Reply