Achtung! Die Polizei will heute Dein Bestes!

Zack, heute hat es mich leider zu recht erwischt. Zwei freundliche Beamte in Zivil winken mich raus, beglückwünschen mich zu meinem Pech, genau heute telefonierend am Steuer erwischt worden zu sein und wollen meine Fahrzeugpapiere sehen. 40 Euro und ein Punkt. Wie ärgerlich.

Der Unterschied zum letzten Mal ist der: Die Herren hatten Recht. Bluetooth-Headset leer telefoniert, Treo in die Hand genommen – und das am Tag der “Sicherheit hinterm Steuer”. Aber es gibt auch noch einen zweiten Unterschied: Die Herren Zivilfahnder in ihrem ollen weißen Passat Kombi waren nämlich auch noch ausgesprochen nett. Irgendwie tat es ihnen auch leid. Normalerweise, so erklärt mir der eine Kollege mit leidender Mine, würden sie ganz andere Sachen machen. Vermutlich ordentliche Verbrecher jagen, Fingerabdrücke nehmen, Spuren sichern. Da aber gerade diese tolle Sonderaktion laufen würde, müßten hunderte unbescholtene Beamte in Zivilfahrzeugen durch die Stadt fahren und nach unangeschnallten Vieltelefonierern schauen.

Also, wer heute in Deutschlands Norden unterwegs ist: Anschnallen. Hände am Steuer. Klappe halten. Gute Musik an. Ist eh viel besser.

Die tolle “Sonderaktion” endet übrigens heute abend.