Herr Zangenhunger und seine Identitäten

Irgendetwas Neues zum Thema eBay? Das fragte ich mich heute wieder – und fand ein freundliches e-Mail in meiner Mailbox. Nein, natürlich NICHT von eBay, ich hatte mich ja über den Identitätsklau auch erst am 5. August beschwert. Innerhalb von acht Tagen einem Betrug nachzugehen, ist natürlich zuviel verlangt von eBay.

Stattdessen meldete sich der vermeintlich betrogene mit folgender Meldung: Er hat die Ware wider Erwarten erhalten. Der Absender war ein gewisser Marcelo Toro aus Berlin.

So ganz traute er dem Frieden nicht und schaute vorsichtshalber nochmal unter den Aufkleber, auf dem sich eine weitere Anschrift fand: Dort stand ein gewisser Herr, dessen Namen wir aufgrund des massiven Hungers des Übeltäters, den Autor dieses Artikels in die Zange zunehmen, einfach mal “Zangenhunger” nennen wollen – mit vollständiger Adresse aus Berlin.

Das Konto, auf das er den Betrag überwiesen hatte, lautete interessanterweise auch auf den Namen des Herrn “Zangenhunger”.

So, Herr “Zangenhunger” aka Marcelo Toro aka Alexander Kluge aka “klualexi”, nun werden wir mal schauen, ob wir Dich wie die nackte Sau durchs Dorf jagen können. Aber auf die Hilfe von eBay zähle ich da mal nicht.

3 Responses to “Herr Zangenhunger und seine Identitäten”


Leave a Reply