Von Spritzasbestabfällen, Flechtwaren und anderen wichtigen Mitteilungen

In meiner Domäne kluge.de gibt es einen Mail-Account, der alles einsammelt, was nicht direkt an mich oder andere zugelassene User gerichtet ist. Darin landen zwischen 300 und 500 Spam-Mails pro Tag, die ich keines Blickes mehr würdige, aber auch einige e-Mails, die den Filter passieren. Als ich heute nach langer Zeit mal wieder schauen wollte, was mir da ins Netz gegangen ist, fanden sich wirklich schöne Anfragen.

Da schreibt ein netter Herr mit dem Nickname “meinkruemel” an “srviece” at “kluge.de”:

hallöchen servieve-team,
höfliche Frage:
Beim Anschlußkabel IDEE1394 port Ihres frontpanels bedeuten doch das P = plus/M = minus

z.Bsp.:
XTPA1P (brown) sowie XTPA1M (schwarz) daß das braune Kabel also P mit dem IDEE1394 portanschluß am Mainboard mit Pluspol verbunden wird sowie das M hinter der Buchst.-/Zahlenkombination mit dem Minus-pol am Mainboard verbunden wird.

Nehme an – daß ich mit meiner Vermutung richtig liege und Sie es in ihrer Beschreibung auch so gemeint haben.

Für eine Kurz-Info Ihrerseits dazu im vorraus besten Dank
mir freundlichen Grüssen

Klar hab ich das in meiner Beschreibung so gemeint. Zusätzlich empfehle ich den Einsatz einer Rechtschreibprüfung. Dann klappts auch mit dem Frontpanel.

Aber auch viele andere Mails sind durchaus lesenswert:

  • Endlich erhalte ich die Bestell-Bestätigung meines Einkaufs beim Online-Flechtwarenhandel für die “Maisstroh-Tasche terra”. Hoffentlich liefert DHL pünktlich.
  • Ein nicht näher genannter Herr beschimpft mich mehrmals , weil seine WLAN Karte kaputt ist. Adressat ist auch service at kluge.de, habe ich da etwas verpaßt?
  • Meine Namensvetterin mit dem hübschen Vornamen Diana bestellt konsequent immer Fahrkarten auf bahn.de und ich erhalte die Bestätigungen. Will sie, dass ich mitkomme?
  • Herr Scharlipp – offenbar einer meiner Mitarbeiter – soll endlich das Angebot “über einen Häcksler zum Häckseln von Plastik und Gummiisulierung” senden. Dass man sowas häckseln kann…tststs
  • Für den “Sport1 Bundesliga Manager” erhalte ich die Registrierungsbestätigung eines Namensvetters, auf die er sicher sehnsüchtig gewartet haben mag. Und das login funktioniert tatsächlich. Für 70 Millionen kann ich jetzt mein eigenes Team kaufen!
  • “Ja, ich möchte den Katzen-Button” wird mir als Option nach meiner erfolgreichen Registrierung meiner Namensvetterin mit Vornamen Julia auf tier-infos.de angeboten. In der Rubrik “Esel” finden sich interessante Tips zum Umgang mit denselben.
  • Endlich erhalte ich auch die Bestätigung, “dass die Spritzasbestabfälle von HKM in 120 l Fässer verpackt und dann in zugelassenen 200l Kunststofffässern-Fässer mit
    Betonzwischenwandung auf der Zentraldeponie Hubbelrath entsorgt werden
    dürfen.” Na prima, die in Hubbelrath werden sich freuen.

Darüberhinaus finden sich noch zahlreiche Bewerbungen bei mir nicht bekannten Firmen, die meine Domäne nutzen. Mein Namensvetter Hans-Georg versucht, sich selbst Mails über meine Domäne zu senden und der Pfarrer Kluge wird mit dem Lied des Monats oder dem Ablauf des geplanten Taufgottesdienst versorgt.

Das alles ist sehr unterhaltsam. Ich sollte hier eine neue Kategorie einführen und das Beste aus der Admin-Mailbox regelmäßig veröffentlichen.

0 Responses to “Von Spritzasbestabfällen, Flechtwaren und anderen wichtigen Mitteilungen”


  • No Comments

Leave a Reply