Eine kleine Geschichte der Staatsbankrotte

Die Wirtschaftswoche zeigt, dass zahlungsunfähige Länder kein neues Phänomen sind.

Zwischen den Jahren 1500 und 1800 legte Frankreich stolze acht Staatsbankrotte hin. Wenn die französischen Könige ihre Auslandsschulden nicht mehr begleichen konnten, neigten sie im Übrigen dazu, inländische Kreditgeber einfach zu exekutieren. Reinhart und Rogoff nennen das ironisch eine “frühe Form der Umschuldung”.

Die spannendsten Fälle gibt es -> hier.

0 Responses to “Eine kleine Geschichte der Staatsbankrotte”


  • No Comments

Leave a Reply