Was war. Was wird.

2009 liegt eine Woche zurück. Ein kurzer Blick in den Rückspiegel. Was war?

Das Kluge Leben

  • Zum zweiten und letzten Mal in den Hafen der Ehe eingelaufen.
  • Zum zweiten und nicht zum letzten Mal ein Haus gekauft. DAS Projekt für 2010.
  • Mit Vergnügen wahrgenommen, wie die Kinder selbständiger werden.
  • Mit Erleichterung wahrgenommen, dass die Kinder ihr Leben leben – trotz oder gerade wegen zweier grundverschiedener Lebenswelten, zwischen denen sie pendeln.
  • Nebenbei einen Katzenkindergarten gegründet.
  • Der Kluge Job

  • Zum zweiten und letzten Mal wieder in die Selbständigkeit gewechselt.
  • Selber gemacht, was man früher nur verkauft hat.
  • Dabei viel lernen müssen – und gelernt.
  • Dafür viel verlernt, was mich früher zur Lotusphere geführt hat.
  • Die Seiten gewechselt – vom Verkäufer kollaborativer Technologien zum kritischen Anwender, der seinen Job erledigen muss
  • Nach einem Jahr Kluge Consulting eine äußerst positive Bilanz gezogen.
  • Beim Thema Job nie das Thema Leben vergessen.
  • Immer genügend Zeit für meine Kinder gehabt. Prioritäten richtig gesetzt.
  • Das Kluge Netz

  • Das Gefühl, mit MacBook, iPhone und Google Apps in einem optimalen Betriebszustand angekommen zu sein.
  • Komplett ausgestiegen aus ideologischen Mobility, Collaboration oder Betriebssystem-Diskussionen.
  • Wenig Zeit in Kleinbloggersdorf verbracht. Mich manchmal dabei schlecht gefühlt.
  • 140 Zeichen sind oft genug.
  • Viel mehr Twitter genutzt.
  • Vergnüglicher Wiedereinstieg bei Facebook.
  • Downside: Zum ersten Mal das ganze Socialdings ernsthaft als Konzentrationskiller wahrgenommen.
  • Seit einer Woche ist nun 2010 – was wird?

  • Das Kluge Leben: Dach bauen, Loch bohren, Wand verputzen, Dielen legen. Für die Kinder da sein. Mit der Klugen Frau das Leben genießen.
  • Der Kluge Job: Sich weniger aus der Ruhe bringen lassen. Gelassenheit. Mehr Effizienz.
  • Das Kluge Netzleben: Konzentration auf das Wesentliche. Growl öfter abschalten. Mehr assynchron Spaß haben. Und ab und zu wieder ein Blog-Eintrag.
  • Facebook Comments