20 Jahre WWW

Im Handelsblatt wird ein Geburtstag begangen:

Es waren 165 Wörter, die die Welt veränderten: Am Samstag vor 20 Jahren schaltete der britische Physiker Tim Berners-Lee am Europäischen Kernforschungszentrum Cern bei Genf die erste Webseite der Welt frei.

Meine erste Reaktion: ERST 20 Jahre ist das her? Gefühlt sehen wir die Welt doch schon seit Ewigkeiten durch den Browser.

Auf der ersten Webseite der Welt erschienen 25 Worte unterstrichen und in blauer Farbe. Diese Begriffe waren mit weiteren Seiten im damals noch winzigen WWW verlinkt. Hyperlinks, die beim Anklicken zu verknüpften Dokumenten führten, waren auch die große Innovation, die Berners-Lee mit seinem Entwurf eines “World Wide Web” vorgelegt hatte.

Kurze Recherche im archive.org, dem Gedächtnis der digitalen Welt:

Ergebnis: Wir haben erst seit 1996 mitgespielt. Mit einer bunten, grausam gestalten, Lotus Notes + Domino Add On Website. Die Errungenschaft eines ungemein fortschrittlichen “Gästebuchs” ist heute noch zu bewundern:

Meine Güte, wie hat sich die digitale Welt verändert in der kurzen Zeit. Nicht auszudenken, was im gleichen Zeitraum in der Zukunft noch auf uns zukommen wird.

1 Response to “20 Jahre WWW”


Leave a Reply