Das Böse, immer und überall

“When someone is mugged, harassed, kidnapped or raped on a sidewalk, we don’t call it ‘sidewalk crime’ and call for new laws to regulate sidewalks. It is crime, and those who commit crimes are subject to the full force of the law.”

Neil Schwartzman über “Cyber” Crimes und warum wir aufhören müssen, sie so zu nennen.

(Schamlos abgeschrieben beim Herrn Klein, weils einfach gut ist – und weil ich ständig in Diskussionen über das “böse Internet” die Analogien zum “echte Leben” bemühe)

0 Responses to “Das Böse, immer und überall”


  • No Comments

Leave a Reply