Monthly Archive for January, 2012

Marina Bay Base Jump

Beeindruckend. Nicht zur Nachahmung geeignet.

Schönes aus dem Weltall

Unten stürmt es in Afrika, und oben zieht Komet Lovejoy seine Bahnen vor der Milchstrassen-Kulisse.

Habe ich schon mal erwähnt, dass jahrelang mein einziger Berufswunsch “Astronaut” war? Ist leider nichts draus geworden.

In eigener Vertragsangelegenheit

Seit einiger Zeit versuche ich mit meinem Partner den ganzen Vertragskram in die Cloud zu bringen. Weg mit dem Aktenordner, Übersicht schaffen, Transparenz, Kostenkontrolle – und weg mit dem Papier. Lust hat ja niemand auf den Vertragskram.

Im letzten Jahr haben wir mit contractix ein Startup gegründet, was mir den lästigen Vertragskram abnehmen soll. Und nicht nur mir, sondern allen interessierten Nutzern. Dafür haben wir viel Geld und noch mehr Arbeitszeit geopfert.

Es ist nun ein netter Erfolg, das wir bei dem einen oder anderen Business Plan Wettbewerb dafür Anerkennung bekommen haben. Nach der Vorrunde zu enable2start sind wir nun gestern in der Endrunde beim BPW Berlin Brandenburg gelandet.

Wir haben noch viel vor. Viele Dinge sind noch unter der Haube und gar nicht sichtbar. In den nächsten Wochen und Monaten wird das Team noch viel zu berichten haben. Also schaut auch mal bei uns vorbei.

Headz Up: My app of the week

Sprachlos am Spreeufer

Gestern im NTV Hauptstadtstudio. Licht. Kamera. Leere. Blackout.

Sieht gut aus. Fühlt sich aber nicht gut an, wenn man da steht.

Black Hawk Down

Aus

5 Tage Dauereinsatz an der härtesten Front: Im Wohnzimmer. Sturzflüge aus 8 Metern Höhe. Rasante Luftjagden um den Weihnachtsbaum. Tag und Nacht Einsätze an der Esszimmerfront.

Die i-Helis sind erstaunlich robust. Der große Bruder war nach nur wenigen Flugsekunden ein Haufen Elektroschrott. Die kleinen Helis, selbstverständlich mit dem iPhone gesteuert, haben atemberaubende Abstürze überlebt. Einige Tage haben sie nun ihren Dienst bei Air Kluge versehen. Nun sind auch sie Elektroschrott. Die Heckrotoren hat es in beiden Fällen getroffen. So kann man aus zwei Defekten nicht mal einen Flugfähigen machen. Schade.

Ich fürchte aber, der Traum ist noch nicht ausgeträumt. Sohn I hat schon nachbestellt.