Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

"Wenn man Schwarz und Krawatte trägt, dann darf man auch mal was Unorthodoxes sagen. Die Barcamper blicken das oft nicht. Wenn man das Unorthodoxe schon durch die Kleidung ausdrückt, dann haben Sie schon halb verloren, bevor Sie überhaupt irgendwas gesagt haben [...] Sie werden so die bestehenden Systeme und Hierarchieren nicht so richtig umordnen"
40 gut investierte Minuten, in denen Gunter Dück mit falschen Hoffnungen in Bezug auf Arbeiten 4.0 und die schöne neue Arbeitswelt aufräumt - und erklärt, wie wir die Attacke reiten könnten.